umoov logo
Loading ...

Weinflösser, Weine und Weinkonsum


évènement

Marie-Christine Egger erzählt von Wirthen und Weinschenken, Küfer und Fassbinder, Sinner, Einlässer, Weinschätzer, Flösser, Schlepper und Schiffzieher im lebensfrohen und festfreudigen Solothurn.

Die Römer brachten den Wein in Amphoren nach Salodurum.

Oft benutzten Sie auch Schläuche aus Ziegen- oder Schweinehaut.

Ein Graffiti in Pompei lautet: "Wir sind voll wie die Schläuche!

" Im Mittelalter benutzte man für den Transport Holzfässer.

Karl der Grosse hatte diese in Unkenntnis des Gärungsprozesses auch für den Weintransport vorgeschrieben.

Aber die Fässer waren nicht dicht.

Zum Glück hatten die Flösser auf der Aare jeweils ein Ergänzungsfässchen dabei.

Allerdings hat dieses nie ausgereicht.

Im Mittelalter liebte man es, den Wein mit exotischen Gewürzen zu verbessern.

Die getrunkenen Quantitäten waren erstaunlich hoch, denn das Wasser war in den Städten knapp und voller Krankheitskeime.

Die Abwässer der Kloaken gingen ins Grundwasser, aus dem die Sodbrunnen gespeist wurden.

Sogar Dienstboten bekamen Wein, und gekocht wurde lieber in Wein als in Wasser.

Wein war ein Grundnahrungsmittel! Im 14. Jh. schlossen sich die Handwerker zu Zünften zusammen.

In den Zunftstuben und nicht in den Gaststuben fanden die opulenten Feste statt.

Bratensaft macht Bruderschaft!

Mitglied der Wirthenzunft waren alle, die das Handwerk rund um den Wein ausübten.

Zwar durften in den Zünften keine Frauen mittrinken; aber auch Frauen schätzten die Trinkfertigkeit und stellten diese unter Beweis.

1449 verburgrechteten sich Solothurn und Le Landeron.

Dieser Vertrag wurde regelmässig erneuert und führte zu einer engen Freundschaft.

Noch heute kommt der grösste Teil des Bürgerweins aus Le Landeron.

Weshalb nun diese Reben an das Bürgerspital gefallen sind, über den Weinkonsum der Patienten und des ...


Baseltor


Solothurn


SWITZERLAND


Le blog de umoov


Evénements et activités à proximité

Barry - der legendäre Bernhardinerhund
Power Nordic-Walking-Solothurn
Leben auf dem Mars-Bern
Seife, Sex & Schokolade – Vom Umgang mit den Körpersäften-Solothurn
Orgelpunkt-Bern
Karl Walser : Une carrière de peintre-Biel / Bienne
Herbstmusik-Bern
Bettwäsche-Sonderverkauf-Bern
Gezupft und gehämmert: 6. Abokonzert-Bern
Dauerausstellung des DISTL Dichter:innen- und Stadtmuseums-Liestal
"Messe solennelle en l'honneur de Sainte-Cécile"-Bern
Magic Piano-Seewen So
Bakelitmuseum in Breitenbach
Highlights aus der Sammlung-Solothurn
Nachtwächter, Nachtlichter, Nachttöpfe - eine dunkle Geschichte!-Solothurn
funktionelles Outdoor-Gruppentraining für alle-Belp
Freiheit!-Burgdorf
Wunderkammer - Die Schausammlung-Bern
At a gallop: Horses in the Swiss Armed Forces-Bern
Im Galopp: Pferde in der Schweizer Armee-Bern
Jahres-AusKlang-Meditation-Bern
Demokratie-Turm-Bern
Au galop ! Les chevaux dans l’Armée suisse-Bern
Fundbüro für Erinnerungen ? 3: Repair-Bern
Glitzer, Glimmer, Glanz & Gloria - vom Sonnen- & Lichtfest-Solothurn
BON SCHUUR TICINO-Bern
Gemüsemarkt / Wochenmarkt Altstadt Solothurn
Von Mythen und Legenden-Muttenz
Macherinnen - Frauengeschichte aus Burgdorf und dem Emmental
     
 
 




  •  
  • :
    :