umoov logo
Loading ...

Paths of Glory


sortie

Stanley Kubricks «Paths of Glory», von Filmkritikern weltweit als «aufrichtigster Antikriegsfilm der Kinogeschichte» bezeichnet, hat mehrere Preise erhalten und wurde unter anderem für die BAFTA Awards nominiert.

Der Film aus dem Jahr 1957 wird als bester Film -des Meisterregisseurs Stanley Kubrick gehandelt.

Unbestritten ist er einer der besten Filme, der sich mit dem Ersten Weltkrieg auseinandersetzt; eine Erzählung über die makabre Sinnlosigkeit und den Horror in den Schützengräben.

Von Kubrick, Calder Willingham und Jim Thompson nach einem Roman von Herbert Cobb aus dem Jahr 1935 adaptiert, beruht der Film auf wahren Begebenheiten.

«Paths of Glory» war jahrzehntelang ein Politikum.

Aufführungen waren in der Schweiz bis 1970 und in Frankreich gar bis 1982 verboten, denn die Anprangerung militärischer Auswüchse stiess bei den traditionell national-stolzen Franzosen und einigen ihrer Bündnispartner auf Unbehagen.

George Macready spielt den französischen General Mireau, der im Jahr 1916 einen aussichtslosen und damit selbstmörderischen Angriff auf eine deutsche Festung befiehlt.

Nach diesem absehbaren Fiasko ordnet Mireau an, dass drei Soldaten, durch das Los bestimmt, wegen Feigheit hinzurichten seien.

Kubricks Nebeneinanderstellung von Kampfszenen und der ekelerregenden, engstirnigen Gewaltherrschaft der Generalität ist meisterhaft umgesetzt.

Kirk Douglas in der Hauptrolle spielt Colonel Dax, einen Oberst, der, angewidert von der arroganten Inkompetenz seiner Vorgesetzten, versucht die drei angeklagten Soldaten zu verteidigen.

Dabei spielen sich irrwitzige Szenen ab, denn es steckt viele Persönliches in dieser Tragikomödie.

Parallel zu Petrovs Geschichte läuft diejenige von Staikova, die sich mit ihrem Freund zu einer In-Vitro-Fertilisation entschieden hat, um den für sie günstigen Zeitpunkt eines Kindes zu planen.

Dass der Film gemeinsam von einem ...


cineclub st.gallen


St. Gallen


SWITZERLAND


Le blog de umoov


Evénements et activités à proximité

Fabrikanten & Manipulanten-St. Gallen
Mord nach Rezept oder wie Krimis geschrieben werden-St. Gallen
Engel gibt's nicht nur im Himmel...-St. Gallen
Reinkarnation und Transformation-St. Gallen
Mittwinter-St. Gallen
Zeitreise im nördlichen Stiftsbezirk-St. Gallen
Künstler*innen-Talk: Geschlecht und Kunst-St. Gallen
Markus Bischof Trio-St. Gallen
Integrales Malen-St. Gallen
Arnold Schweitzer – Der St.Galler, der Caran d’Ache gründete-St. Gallen
Mode Circus Knie-St. Gallen
Mit allen Registern – abenteuerliche Anekdoten eines Musikers-St. Gallen
Crazy, Queer an Lovable – Ovartaci-St. Gallen
Weihnachtsrundgang-St. Gallen
Handstickmaschine-St. Gallen
Wie suche ich in der Bibliothek Hauptpost?-St. Gallen
Altstadtrundgang mit Stiftsbibliothek-St. Gallen
«Wunderlich kommt mir die Baute vor»-St. Gallen
Opportunity Zones-St. Gallen
Cash for Trash-St. Gallen
Führung am Sonntag-St. Gallen
Eine Runde Deutsch-St. Gallen
Silvesterführung im Fackelschein-St. Gallen
Ein weites Feld: Theodor Fontanes erzählerisches Werk-St. Gallen
Musikalische Adventsreise-St. Gallen
Öffentliche Führung-St. Gallen
Nach Ohio – Auf den Spuren der Wäscherin Stephanie Cordelier-St. Gallen
Kunst über Mittag-St. Gallen
Wie suche ich im Katalog?-St. Gallen
Relation-St. Gallen
     
 
 




  •  
  • :
    :