umoov logo
Loading ...

Kammer Solisten Zug: Passion – Auftakt


attraction

Ergreifende, kurze und unglaublich dichte Trauermusik umrahmt die Fabel von Orpheus und Eurydike.

Eine Fabel, in der es um Lieben, Leben, Sterben und Ewigkeit geht.

Programm Franz Schubert (1797–1828) Eine kleine Trauermusik, D 79 (19.

September 1813) für 2 Klarinetten, 2 Fagotte, Kontrafagott, 2 Hörner und 2 Tromboni Christoph Willibald Gluck (1714–1787) Orphée et Euridice (Orpheus und Eurydike), Tragédie-opéra (Drame héroïque) in drei Akten, Pariser Fassung 1774 für Flöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner und 2 Fagotte, Kontrafagott und 2 Tromboni Joseph Haydn (1732–1809) «Introduzione» aus der Vokalfassung von Sieben letzte Worte, XX/2 (1796) für Flöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner und 2 Fagotte, Kontrafagott und 2 Tromboni Kammer Solisten Zug (auf historischen Instrumenten) Isabelle Schnöller, Flöte Georg Fritz, Oboe N.

N.

, Oboe Etele Dósa, Klarinette Marina Sonntag, Klarinette Stefan Buri, Fagott Zoë Matthews, Fagott Eckhard Lenzing, Kontrafagott Jean-François Taillard, Horn Diane Eaton, Horn Jeanine Murer, Trombone Johann B.

Stocker, Trombone

Preis CHF 39.00 (Konzert inkl. Auftakt)
Kammer Solisten Zug | Webpage

Die Konzerte nach dem «Auftakt»: Freitag, 1. April 2022 von 19:30 bis 21:00 Uhr Samstag, 2.

April 2022 von 15:00 bis 16:30 Uhr


Kapelle


Zug


SWITZERLAND


Le blog de umoov
     
 
 




  •  
  • :
    :