umoov logo
Loading ...

CAMERATA BERN Utopia - ein Hörtheater 7. Abokonzert


représentation

Utopia — Ein Hörtheater Anna Luca – Gesang Claudius Körber – Sprecher Carl-John Hoffmann – Medienkunst Jan Dvorák – Composer in Residence Über «Utopia» Jan Dvorák (*1971) Utopia — Ein Hörtheater Von der besten Verfassung des Staates und von der neuen Insel Utopia Auftragswerk der CAMERATA BERN, Uraufführung Koproduktion mit Schauspiel Bern Programm ohne Pause.

Über «Utopia» Man denke sich eine Insel mit unbekannten Koordinaten, auf der materielle Sicherheit, Gleichheit und Vernunft herrschen.

Eine Insel, auf der Gold nur noch für die Kloschüsseln verwendet wird, weil es seinen Zweck verloren hat: Agrarstaat, Wissensgesellschaft und Rätedemokratie zugleich.

Der grosse englische Humanist und Satiriker Thomas Morus erfand in seinem berühmten Roman Utopia von 1516 wünschenswerte Zustände ohne Rücksicht auf die Realität und wurde damit zum Begründer einer fruchtbaren Denktradition und des utopischen Romans.

Die Beschäftigung mit Morus’ geheimnisvollem Schlüsselwerk zieht sich seit 2011 durch Leben und Theaterprojekte des Komponisten Jan Dvorák.

So entstand für seine Theaterkompanie «Kommando Himmelfahrt» seinerzeit das Utopian Songbook, das in Ausschnitten schon bei der Saisoneröffnung zu hören war.

Für die CAMERATA BERN verdichtet der Komponist die Geschichte vom Seefahrer Raphael Hythlodeus, der auf einer Reise mit Amerigo Vespucci das geheimnisvolle Eiland Utopia entdeckt, zu einem aussergewöhnlichen Hörtheater.

Futuristische Klangmalerei, Songs, Erzählungen und Geräusche setzen sich wie ein musikalisches Mosaik zum Bild des idealen Gemeinwesens zusammen.

Und stellen zugleich die durchaus ironische Frage, ob wir dieser Idealität gewachsen wären.


Bühnen Bern - Vidmar 1


Liebefeld


SWITZERLAND


Le blog de umoov
     
 
 




  •  
  • :
    :