umoov logo
Loading ...

As time goes by – Risiken und Nebenwirkungen berühmter Melodien


féerie

Eine Klang-Chronik von Armin Brunner Mitwirkende: Christina Jaccard und die Dave Ruosch Band, Graziella Rossi und Helmut Vogel (Sprecher) Melodien, vor allem berühmte Melodien kommen weit in der Welt herum.

Sie verkehren in den Opernpalästen, am Broadway, in Variétés, in Kinosälen, in Kirchen und Kathedralen, sie ertönen in den Fussball-Arenen, sie strömen weltweit aus allen Radio- und Fernseh-Geräten ...

kurz: sie verkehren grundsätzlich überall – einige davon auch in der Kulturschiene Herrliberg.

Melodien sind in der Tat lebendige Wesen.

Wer ihnen nachspürt, stösst auf bewegende Geständnisse, aber ebenso auf sorgsam behütete Geheimnisse.

Armin Brunner ist in seiner Klangerzählung „As time goes by“ den Geschichten solch illustrer Melodien nachgegangen.

Was er dabei erfahren hat, darüber berichten Graziella Rossi und Helmut Vogel.

Und die Melodien selber?

Sie werden in der Kulturschiene Herrliberg dargeboten von Christina Jaccard, von Haus aus eine hinreissende Blues -und Gospelsängerin.

Doch sie überzeugt ihr Publikum ebenso sehr, wenn sie ein Chanson der Marlene Dietrich, ein Lied der Zarah Leander oder das fulminante „Non, je ne regrette rien...

“ einer Edith Piaf vorträgt.
post@kulturschiene.ch 044 391 88 42 / 079 326 79 91 (Marielen Uster)


Kulturschiene


Herrliberg


SWITZERLAND


Le blog de umoov
     
 
 




  •  
  • :
    :